1963

Viktor und Ausguste Unger errichten in Gerasdorf bei Wien einen neuen Firmensitz.
Die Kalklöschanlage besteht aus einer Stückkalkgrube, einer Löschrein und 14 gemauerten Kalkgruben mit je 50 m³ Fassungsvermögen.

1978

Die Auslieferung in fest montierten Eisenbehältern auf den firmeneigenen Steyr LKW (siehe Rubrik Nostalgie) wird eingestellt.

Die Verpackung wird auf Kunststoffsäcke umgestellt, und werden für den Transport auf eine Europalette mit 2 Aufsetzrahmen verpackt.

1985

Zusätzliche Verpackungsvarianten folgen:

Ovaleimer zu je 20 kg, welche wiederverwendbar und verschließbar sind, sowie das Kunststoff Faß mit Deckel und Spannring zu je 250 kg kommen hinzu.

1991

Eine Absackmaschine wird angeschafft um die Produktionskapazität zu erhöhen.

Im Laufe der Jahre hat sich an den Grundwerten und dr Philosphie unseres Familienbetriebes nichts geändert:

- Hoihe und gleichbleibende Produktqualität

- Rasche Warenverfügbarkeit

- Beste Betreuung unserer langjährigen Kunden