In den Jahren 1963 bis 1978 wurde der LÖSCHKALK mit dem LKW
direkt von unserem Betrieb auf die Baustellen gebracht.

Zwei Portalkräne dienten zur Befüllung der Behälter auf dem LKW.
In jedem Eisenbehälter konnten 2 m³, LÖSCHKALK transportiert werden.





Portalkran zur Kalkentnahme aus den Kalkgruben



Stückkalkgrube



Portalkran mit Feinkalksilo im Hintergrund



Steyr 480 (95 PS) 1960 bis 1971



Steyr 480 (95 PS) 1960 bis 1975



Steyr 680 Z (120 PS) 1964 bis 1975



Steyr 680 Z (120 PS) 1965 bis 1978



Am Ende der 1970-er Jahre wurde die Auslieferung mit den Eisenbehältern eingestellt, und der Löschkalk / Sumpfkalk in Säcke abgefüllt.

Anfangs wurden die Säcke lose mit dem LKW ausgeliefert, bevor die Umstellung auf Euro Paletten mit Aufsetzrahmen

und Verladumg mit dem Gabelstapler erfolgte.









Steyr 680 (Auslieferung Säcke)



Steyr 586 M (Auslieferung Säcke)



Unsere Gabelstapler im Laufe der Jahre